Magic Alchemist Unter dem MeerEin entspannendes Spiel in einer geheimnisvollen Unterwasserwelt. Kostenlos für Android, iPhone, iPad!

Wissenswertes sowie Tipps und Tricks zur Nintendo Wii U:




Wissenswertes rund um die Wii U

Wie bei allen technischen Geräten gibt es auch für die Wii U ein paar Tricks und Kniffe die das Leben mit der Konsole vereinfachen. Hier habe ich einige hilfreiche Informationen zur Wii U aufgelistet. Wenn jemand noch weitere Tipps hat kann er sich gerne melden (webmaster@zimmer101.de).

Wii U Gamepad Reichweite

Die Entfernung zwischen Wii U und Gamepad sollte bei offener Sicht nicht mehr als 8 Meter betragen, aber die Praxis zeigt, dass auch eine deutlich größere Entfernung möglich sein kann. Die Reichweite verringert sich allerdings stark wenn keine freie Sicht gegeben ist. Zwischen der Wii U und Gamepad befindliche Schränke, Sessel oder Wände können die Reichweite erheblich verringern.

Die Wii U und das Gamepad verbinden sich ausschließlich über das WLAN. Hierbei wird das 5 GHZ-Band genutzt, das eine schnelle und störungsfreie Verbindung gewährleistet. Die meisten sonstigen W-Lan fähigen Geräte und Router arbeiten nur im 2.4 GHZ-Bereich. Im 5 GHZ-Bereich nutzt die Wii U einen der Kanäle 36, 40, 44 oder 48. Wenn man noch andere Gerät im 5 GHZ-Band benutzt sollten diese also möglichst auf einem anderen Kanal kommunizieren.

Es ist nicht möglich durch Repeater oder ähnliches die Reichweite das Gamepads zu erhöhen. Die Verbindung zwischen Wii U und Gamepad erfolgt mit einem eigenen optimierten Protokoll, dass nicht durch andere Geräte genutzt werden kann. Selbst wenn W-Lan-Repeater es nutzen könnten würde so eine Repeaterverbindung die Kommunikationsgeschwindigkeit deutlich verschlechtern, so dass ein verzögerungsfreies Spiel nicht möglich wäre.

Gamepad Bildschirm ausschalten

Manchmal muss man sich wundern ... selbst in vielen Berichten von angeblich professionellen Schreiberlingen zur Wii U oder zu Wii U Spielen findet man Sätze wie "Das Wii U Gamepad verbraucht Akkuleistung, obwohl man es in Spiel XYZ gar nicht benutzt." oder "Der Gamepad Bildschirm leuchtet die ganze Zeit, obwohl man mit Wiimote spielt" und ähnliche Sätze.

Dabei kann man den Gamepad-Bildschirm einfach ausschalten, wenn man mit einem anderen Controller spielt: Während des Spiels die "Home-Taste" drücken, dann "Controller-Einstellungen" wählen und dann "Bildschirm aus" anwählen. Sobald man eine Taste am Gamepad drückt, schaltet sich der Bildschirm wieder ein.

Wii U Off-TV Play

Viele Wii U Spiele unterstützen das sogenannte Off-TV-Spiel. Damit ist es möglich Wii U Spiele völlig ohne Fernseher, nur auf dem Gamepad zu spielen.

Eine wenig bekannte Funktion des Gamepads im Off-TV-Spiel: Da das Gamepad eine eingebaute Sensorleiste hat, ist es sogar möglich beim Off-TV-Spiel die Wiimote zu nutzen, das muss aber vom Spiel unterstützt werden. Sinnvollerweise balanciert man das Gamepad dann nicht auf dem Schoss, sondern stellt es in den Gamepad-Ständer.

Man kann das Gamepad übrigens nicht als Ersatz-Sensorleiste benutzen, wenn man am TV spielt, hierfür ist die normale Sensorleiste erforderlich.

USB-Festplatte oder USB-Stick an die Wii U anschliessen

Die Wii U bietet, je nach Ausführung, bis zu 32 GB internen Speicher. Das Betriebssystem belegt davon gut 4 GB. Wenn man aufwendige Spiele aus dem eShop laden will stösst man daher schnell an die Grenzen des internen Speichers. Glücklicherweise kann man an die Wii U jede handelsübliche USB-Festplatte oder USB-Stick anschließen und als Speichermedium benutzen. Die Wii U erkennt eine angeschlossene Festplatte und bietet an, diese neu zu formatieren. Nach der Formatierung speichert die Wii U sämtliche neue Inhalte automatisch auf der Festplatte. Momentan kann die Wii U nur Festplatten mit maximal 2 TB (Terrabyte, also 2 x 1024 Gigabyte) Kapazität erkennen. Die 2 TB zu füllen dürfte aber selbst dem aktivsten Spieler schwer fallen.

Nintendo empfiehlt USB-Festplatten zu benutzen, die über ein eigenes Netzteil verfügen, das hat den Grund, dass manche Festplatten, die ihren Strom nur über das USB-Kabel beziehen, mehr Strom "ziehen" als laut den Richtlinien für USB-Festplatten eigentlich erlaubt ist, das kann dann, nicht nur auf der Wii U, zu Problemen führen. Manchmal bieten diese Festplatten ein spezielles USB-Kabel mit zwei Steckern, um den Strom aus zwei USB-Anschlüssen nutzen zu können. Als Alternative kann man auch einen "aktiven" USB-Hub nutzen, dieser hat dann ein eigenes Netzteil um die angschlossenen Geräte zu versorgen, damit kann man dann praktisch jede USB-Festplatte nutzen.

USB-Sticks kann man genauso anschliessen, allerdings kann nur ein USB-Datenträger gleichzeitig von der Wii U genutzt werden. Wenn man Daten von einer Festplatte auf die andere kopieren will, z.B. weil man eine größere Festplatte an die Wii U anschliessen will, kann man auch zwei USB-Datenträger an die Wii U anschliessen und die Daten von der alten auf die neue Festplatte kopieren.

Nach der Formatierung durch die Wii U ist die Festplatte bzw. der Stick nur mit dieser WiiU nutzbar, weder erkennt eine andere Wii U noch ein PC solch eine Festplatte. Um das Speichergerät mit einer anderen Wii U oder einem PC zu nutzen, muss es dort wieder neu formatiert werden, was alle darauf befindlichen Daten löscht.

Ruhezustand bzw. Stand-by-Modus von USB-Festplatten ausschalten

Manche USB-Festplatten fallen sehr schnell in einen Stand-by-Modus, auch Auto-Sleep oder Ruhestandsmodus genannt. Dieser verzögert den Zugriff auf die Festplatte, da diese erst wieder aus dem Stand-by "aufwachen" muss. Es gibt allerdings einen versteckten Trick, um den Stand-by-Modus für Festplatten auf der Wii U auszuschalten:

Im Wii U Menü auf die Einstellungen gehen, dann auf Datenverwaltung. Nun drückt man auf dem D-Pad (dem Steuerkreuz) nach "unten" und gleichzeitig "+" und "-". Diese drei Knöpfe drückt man für ca. drei Sekunden, dann erscheint eine Abfrage die den aktuellen Zustand der Ruhestandsfunktion anzeigt und ausserdem kann man wählen ob dieser Ruhestandsmodus deaktiviert werden soll.

Hinweis: Diese Einstellung bezieht sich nur auf den Stand-by-Modus der angeschlossenen USB-Festplatte und ist unabhängig vom Standby-Modus der Wii U. Der Stand-by-Modus der Wii U wird in den Energieoptionen festgelegt.

Updates automatisch im Stand-by Modus herunterladen lassen

Wenn die Wii U mit dem Internet verbunden ist, kann man sie anweisen, dass Spiele- oder System-Updates automatisch heruntergeladen werden, wenn sich die Konsole im Stand-by befindet. Für den Download wacht die Konsole nicht vollständig auf, denn das wird von einem kleinen stromsparenden Zusatzprozessor erledigt. Man kann in den Einstellungen ein Intervall angeben in dem die Wii U nach neuen Updates Ausschau hält.

Daten von der Wii auf die Wii U übertragen

Wer seine alte Wii gegen eine nagelneue Wii U tauscht, wird vielleicht alte Spielstände oder im Wii-Shop heruntergeladene Spiele weiterhin auf der Wii U in deren Wii-Modus nutzen wollen. Nintendo bietet eine Schritt-für-Schritt-Anleitung die diese Übertragung genau erklärt.

Zu beachten ist folgendes: Die Übertragung ist nur möglich wenn beide Konsolen über eine Internet-Verbindung verfügen, man braucht eine mindestens 512 KB fassende SD-Karte und sämtliche Inhalte werden dabei von der alten Wii gelöscht.

Wii Spiele auf der Wii U

Sämtliche Wii Spiele lassen sich auch auf der Wii U benutzen, dafür gibt es einen speziellen Wii Modus, den man über eine App im Wii U Menü erreicht. Die Wii U startet dann neu und verhält sich danach exakt wie eine normale Wii Konsole. Im Wii Menü kann man den Wii-Modus über ein weiteres App wieder verlassen.

Es ist möglich das Gamepad als Bildschirm für den Wii Modus zu benutzen, aber hierbei funktioniert das Gamepad wirklich nur als Anzeigegerät, die Controller-Funktionen sind nicht nutzbar*. Man kann das Gamepad also im Gamepad-Ständer aufstellen und Wiimote sowie sämtliches anderes Wii Zubehör ganz normal nutzen, hierbei wird die eingebaute Sensor-Leiste des Gamepads verwendet.




* Die Verwendung des Gamepads als Controller im Wii-Modus ist technisch schwierig. Die Wii kann Zubehör nur per Bluetooth ansprechen, während das Gamepad ausschließlich über W-Lan kommuniziert, daher kann der Wii-Modus das Gamepad nicht erkennen. Eine dazwischengeschaltete Emulations-Schicht, die per W-Lan eingehenden Steuerungssignale quasi als Bluetooth-Signale an den Wii Modus weiterreicht wäre niemals 100% kompatibel. Das Senden des Bildschirminhaltes an das Gamepad erfolgt übrigens unabhängig von den Rechen- und Grafikprozessoren der Wii U über einen Extra-Chip.

Stichworte:
wiiu, nintendo, wii u spiele, spiele, tipps, kniffe, probleme, nintendo wii u, wii u gamepad, wii, wii spiele, tipps und tricks, control, trick, spielen, zeit, wunder, controller, eshop, gamepad, spiel, spieler, wii u, wiimote