Magic Alchemist für KidsLass die Sonne in dein Herz!
Ein fröhliches Denkspiel (nicht nur) für Kinder.
22.05.2012

Dieser Artikel ist mittlerweile veraltet, die aktuellen technischen Daten der Konsolen findet man hier: Technik

Die Next-Generation Konsolen Wii U, PS4 und Xbox Next im Vergleich





1. Fakten und Gerüchte

Die Wii U wird Ende des Jahres erscheinen und wird in zwei Wochen auf der E3-Videospielemesse ausführlich der Öffentlichkeit präsentiert nachdem der Wii Nachfolger dort vor einem Jahr erstmals kurz vorgestellt wurde.

Aber auch Microsoft und Sony stehen natürlich mit neuen Konsolen in den Startlöchern, auch wenn sie noch nicht so weit sind wie Nintendo. Der Nachfolger der Xbox360, bislang unter dem Codename "Durango" bekannt wird vermutlich 2013 erscheinen und stark auf die Bewegungssteuerung mit der Kinect-Kamera setzen. Der Nachfolger der Playstation 3 wird frühestens 2013 auf den Markt kommen. Da Sony sich aber seit einigen Jahren in einer Finanzkrise befindet die sich immer weiter zuspitzt, und der Nachfolger des Sony-PSP Handhelds, die Sony Vita, bislang weltweit sehr schwache Verkaufszahlen hat, kann man nur spekulieren wann Sony es wagt die PS4 auf den Markt zu bringen, vielleicht wird es auch erst 2014 soweit sein, insofern Sony dann noch existiert.

Hier habe ich die bislang bekannten technischen Daten der drei "Next-Generation-Konsolen" zusammengefasst. Allerdings basieren diese Daten bislang nur auf Gerüchten und Informationslecks. Offizielle Angaben gibt es bislang von keinem der drei Konsolenhersteller. Trotzdem dürften die grundlegenden Daten schon stimmen.

2. Die technischen Daten (Stand: 08.10.2012)

 Wii UXbox 3PS4
Hauptprozessor (CPU)IBM PowerPC
3 Cores
1.5Ghz
IBM PowerPC
8 Cores
2.0Ghz
AMD APU A8 oder 10
8 Cores
2.0Ghz
Grafikprozessor (GPU)AMD 6xxx series
600Mhz
AMD 7xxx series
750Mhz
(AMD 7xxx series
800 Mhz)
CoprozessorDSP
Speicher2GB RAM
4GB RAM4GB RAM
Interner
Datenspeicher
64 GB Flash-Memory
mit SD-Karten erweiterbar
512 GB HD512 GB HD
Datenmediumeigenes Format,
Kapazität wie bei blu-ray
blu-rayblu-ray
ControllerWii U Gamepad
Classic Controller
Wiimote+Nunchuk
Balance-Board
Kinect
Standard Controller
Move
Standard Controller
Preis299 Euro??


3. Fazit: Keine großen Unterschiede

Ob die PS4 zum APU8/10 der bereits eine GPU enthält noch eine Extra-GPU bekommt ist unklar. Aus Kostengründen könnte Sony darauf verzichten. Beim Prozessor des Nachfolgers der Xbox360 werden einige Cores ausschließlich für Kinect reserviert, da die Kamera die ganze Zeit aktiv sein soll. Eventuell wird bei der Xbox3 auch eine 8-Core-CPU eingesetzt, wobei dann aber mehr Cores für Kinect verwendet werden und die GHZ-Leistung der einzelnen Cores gesenkt wird. Aber ob so oder so ist dann eher ein marketingtechnischer Gesichtspunkt als einer der starke Auswirkungen auf die Leistung des Gesamtsystems hätte. Eines ist aus diesen Daten ersichtlich: Leistungsmässig nehmen sich alle drei Konsolen vermutlich nicht viel.

Ersichtlich ist das die Wii U die technisch schwächste Konsole sein wird, aber aufgrund der unterschiedlichen Technik haben sie Systeme unterschiedliche Stärken. Insgesamt gesehen dürfte aber bei Spielen grafisch kein großer Unterschied festzustellen sein. Mit einem PC sind solche Daten übrigens nur bedingt vergleichbar. Alle Bestandteile sind bei Konsolen hochintegriert und gut "vernetzt", so das die Leistung im Endeffekt deutlich über der über eines PC mit vergleichbaren Hardwaredaten liegt.

Wie bei Nintendo üblich werden CPU und GPU wieder durch eigene Erweiterungen modifiziert und die Leistung in manchen Bereichen dadurch stark verbessert. Von den 2GB RAM der Wii U werden anfangs 1GB alleine für das OS reserviert werden. Das RAM-Speicher für das OS reserviert wird ist üblich, allerdings noch nie zuvor in diesem Ausmaß. Vermutlich wird ein Teil dieses Speichers dann später für Spiele doch noch freigeben, ähnlich wie das bei PS3 und Xbox360 auch geschehen ist, auch wenn deren Betriebssysteme nur ein Viertel dieses Speichers brauchten.

Wer glaubte das Microsoft und Sony wieder sehr teure Technik für die Xbox3 und PS4 benutzen, wie 2005 bzw. 2006 als die XBox360 und die PS3 auf den Markt kamen wird sicherlich enttäuscht werden. Man sollte nicht vergessen, das in der vorletzten Konsolengeneration die PS2 das technische Schlußlicht bildete und Nintendos Gamecube und die Xbox damals die stärkere Hardware hatten. Mit der teuren Technik der PS3 hat Sony sich dann gehörig ins Abseits gestellt. Sony und Microsoft haben mit ihren aktuellen Konsolen Milliardenverluste gemacht, da sie diese jahrelang subventionieren mussten. Bei Sony hat das sogar zum Schwanken des gesamten Konzerns geführt. Auch wenn die Playstation-Sparte mit der PS3 keine riesigen Verluste machte, konnte die Gewinne nicht, wie einst in erfolgreicheren PS2-Zeiten, dazu verwendet werden andere schwächelnde Unternehmensteile zu stützen.

Anhand dieser Daten wird auch ersichtlich warum der bekannte Actionspiele-Designer John Carmack sein Bedauern darüber äußerte das die kommenden Konsolenspiel mehrheitlich wieder 30 FPS als Standard haben werden und warum Epic, der Hersteller der Unreal-Engine die in vielen Spielen Verwendung findet, seit einigen Monaten verzweifelt die Konsolenhersteller dazu bringen will ihre Next-Gen-Konsolen mit möglichst teurer Hardware auszustatten. Denn mit den o.g. Daten sind alle Konsolen eigentlich zu schwach um die Unreal-Engine-4 voll auszunutzen. Aber diese möchte Epic natürlich promoten und teuer verkaufen, nur mit dem PC als Hardwarebasis wird das schwierig. Bei den neuen Konsolen wird aber den meisten Entwicklern die "billigere" Unreal Engine 3 reichen, die durch PS3 und Xbox360 noch nicht ausgenutzt werden kann. Für Freunde von Bombastgrafik muss das aber kein Nachteil sein. Klar ist, das alle drei neuen Konsolen fantastische Grafik auf den Bildschirm zaubern können.

Stichworte:
cpu, gpu, nintendo, sony, verluste, xbox next, ps4, vita, xbox3, ps3, xbox360, playstation, verkaufszahlen, 2014, spiele, wii, xbox, kinect, bewegung, bewegungssteuerung, gamecube, balance, control, spielen, epic, zeit, codename, 2013, 2005, 2006, action, balance-board, bombast, controller, gamepad, grafik, microsoft, playstation 3, ps2, spiel, wii u, wiimote

Magic Alchemist für KidsLass die Sonne in dein Herz!
Ein fröhliches Denkspiel (nicht nur) für Kinder.