Project Zero 5: Priesterin des schwarzen Wassers

Action-AdventureSpieldesMonats
Project Zero 5: Priesterin des schwarzen Wassers kaufen
BilderVideosAngebote

Spiel des Monats Oktober 2015


Auch wenn die Story nicht immer überzeugen kann, die restlichen Bestandteile von Project Zero 5: Priesterin des schwarzen Wassers ergeben einen gruseligen Spielspaß erzeugenden Mix. So erklimmt PZ5 den Monatsthron für den Oktober 2015.


Auf dem heiligen Berg Hikami befindet ich ein grosser See dessen Wasser den gesamten Berg umgibt und durchdringt. Es ist ein Berg des Todes, den nur diejenigen aufsuchen, die dort sterben wollen.

Yuuri kann die Geister der Verstorbenen sehen. Sie hofft am Hikami ihre vermisste Freundin zu finden. Zwei weitere Personen machen sich ebenfalls, aus unterschiedlichen Motiven auf diese Reise.

Das Wasser nimmt eine zentrale Rolle in Project Zero 5 ein und bestimmt den Look und Atmosphäre des ganzes Spiels.

Die japanischen Horror-Spiele der Project Zero Reihe (in manchen Ländern heisst die Reihe Fatal Frame) gehören zu den gruseligsten Videospielen überhaupt. Inhaltlich hat jedes Spiel eine komplett neue Story, nur die Spielelemente gleichen sich. So gibt es immer eine "Kamera Obskura" mit der man Geister sehen und bannen kann. Das Wii U Gamepad wird in Fatal Frame 5 wie eine echte Kamera verwendet. So kann man den Bewegungen der Geister folgen und sie im richtigen Moment bannen oder mittels dieser "Kamera" Geheimnisse entdecken.

Während frühe Teile der Serie für verschiedene Konsolen erschien ist Project Zero seit einigen Jahren nur noch exklusiv auf Nintendo-Systemen erhältlich. Übrigens: Das für die alte Wii erschienden hervorragende Remake des zweiten Teils von Project Zero für die Wii sollte sich auch kein Fan subtilen Horros entgehen lassen.

Tipp 1: Besiegte Geister kann man berühren bevor sie sich auflösen, dann wird ein Video abgespielt, das die letzen Sekunden vor dem Tod der Person anzeigt. Diese Videos gehören zu den gruseligsten Elementen des Spiels.

Tipp 2: Während die reguläre Handelsversion von PZ5 nur in limitierter Auflage erschien und leider schnell ausverkauft war, kann man Project Zero: Priesterin des schwarzen Wassers auch im eShop der Wii U herunterladen, und das sogar kostenlos. Nach den ersten beiden Kapiteln kann man dann entscheiden, ob man die Vollversion kaufen will.

Fazit: Project Zero: Priesterin des schwarzen Wassers kann nicht durchweg überzeugen. Die Story ist manchmal etwas konfus und die Charaktere sind teilweise etwas "steif" animiert. Grafik, Soundeffekte und "Gameplay" können aber im hohen Maße überzeugen. Für Fans von Horrorspielen ist die "Priesterin des schwarzen Wassers" auf jedenfall ein Muß.


Rest der Liste anzeigen